Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Die pädagogische Illusion - Ein kritischer Blick auf die Bedeutung des Computers für die kindliche Entwicklung

Von Colleen Cordes u.a.

140 S., pb.
Die amerikanische »Alliance for Childhood«, eine Vereinigung aus verschiedenen Verbänden, die sich den Schutz der Kindheit zur Aufgabe gemacht hat, sorgte mit einem öffentlichen Aufruf zum Stopp der Ausrüstung von Kindergärten und Schulen mit Computern in den amerikanischen Medien für Aufsehen. Die wissenschaftliche Grundlage für diesen Aufruf bildete das Buch von Colleen Cordes und Edward Miller, Mitbegründer der »Alliance«. Cordes und Miller zeigen, wie Kinder vor allem in den ersten sieben Lebensjahren ganz andere Anregungen brauchen, als sie Computerprogramme vermitteln können. Sie machen deutlich, wie unmittelbare menschliche Beziehungen, Aktivitäten in der freien Natur, freies Spiel, Bewegung und Musik die kindliche Entwicklung anregen. Ferner verweisen sie auf die Gefahren, die sowohl für die Gesundheit als auch für die emotionale und soziale Entwicklung der Kinder durch einen verstärkten Einsatz von Computern in Kindergarten und Schule auftreten können.
Versand-Nr. 203815
6,25 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten