Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
zurück zur Liste

Die Ostdeutschen. Kunde von einem verlorenen Land.

Von Wolfgang Engler.

360 Seiten, gebunden.
Die ostdeutsche Gesellschaft basierte auf der Gleichheit, Unabhängigkeit und Sicherheit ihrer Bürger - so die Ausgangsthese des Autors. Seit langem brüchig und als Fundament nicht mehr tauglich, sind diese drei Säulen mit der Mauer eingestürzt. In seinem perspektivenreichen Rückblick vergegenwärtigt Engler, daß sie Lebenswelt, Verstand, Gefühl und Handeln von drei politischen Generationen entscheidend geprägt haben. Auf soziologische und politologische Terminologie verzichtend, übersetzt Engler, was an Begriffen unvermeidbar ist, in Geschichten und Lebenszeugnisse, die tradierte Urteile über die Mentalität der Ostdeutschen und den Alltag im Staatssozialismus berichtigen. Eine sinnliche Topographie, die den Kokon machtpolitischer Deutung durchbricht, selektive Wahrnehmung und Erinnerung neu mit einer Gesellschaft konfrontiert, die notwendigerweise verschwand, doch nicht vergangen ist
Versand-Nr. 133094
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kulturgeschichte

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten