Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Die Krinoline bleibt in Kairo. Reisende Frauen 1650 bis 1900.

Von Barbara Hodgson. Hildesheim 2014.
14 x 23 cm, 216 S., geb.
Furchtlos, einfallsreich, abenteuerlustig. So könnte man die Frauen beschreiben, die zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert entgegen den gesellschaftlichen Konventionen ihrer Reiselust nachgingen. Allen Gefahren und Hindernissen zum Trotz verließen sie ihr geordnetes Leben und erkundeten, manchmal als Männer verkleidet, die Kontinente. Selbstbewusste, mutige Frauen wie Maria Sibylla Merian, Ida Pfeiffer, Isabelle Eberhardt, Harriet Martineau, Isabel Burton oder Isabella Bird waren es, die den Frauen von heute den Weg ebneten. Barbara Hodgson hat das von ihr selbst liebevoll gestaltete Buch nach Regionen der Welt gegliedert und erzählt darin unterhaltsam und mit viel Witz von Frauen aus unterschiedlichen Ländern und Schichten. Ihre spannenden Schilderungen von Pyramidenbesteigungen, Haremsbesuchen, sengender Hitze in Afrika oder eisiger Kälte in Sibirien, Insektenplagen in Russland, Mordanschlägen und vielem anderen mehr werden ergänzt durch zahlreiche prägnante Zitate und illustriert mit einer ungekannten Fülle an historischen Bildern.
Versand-Nr. 1025279
Originalausgabe 24,95 € als Sonderausgabe* 6,95 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten