Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Die gantze Wahrheyt von den Hexen und deren Zaubereyn. Hexenverständnis und -verfolgung im Mittelalter.

Von Claus Krämer. Rheinbach 2015.

16 x 24 cm, ca. 320 Seiten, Leseband, mit Schmuckkarte, zahlr. Farbabb. u. -tafeln, geb.
Während in den meisten Kulturen der Antike Frauen und Männer mit besonderen spirituellen, seherischen und heilerischen Veranlagungen gesellschaftlich wichtige Rollen spielten und hoch geehrt wurden, fürchtete man sich im Mittelalter vor Hexen und Zauberern. Dies führte zu Ausgrenzungen und Verfolgungen, die ihre traurigen Höhepunkte in der frühen Neuzeit hatten, als ungezählte unschuldige Menschen der Inquisition zum Opfer fielen. In diesem Band werden, basierend auf neusten historischen Erkenntnissen, die vielfältigen Auswüchse und Ursachen dieses Wahns beleuchtet. Gleichzeitig bringt uns der Autor auch diejenigen näher, die sich durch ihr Tun verdächtig machen konnten. Er erzählt von kräuterkundigen und weisen Frauen, von Hebammen und Heilerinnen. Denn es waren fast immer Frauen, die wichtige medizinische, pflegerische und psychologische Funktionen erfüllten und sich dabei oft in Gefahr brachten. Zahlreiche Bilder aus verschiedenen Epochen illustrieren das anspruchsvolle Werk und lassen das Mittelalter in seiner faszinierenden, begeisternden wie auch erschreckenden Vielfalt vor unseren Augen wieder lebendig werden.
Versand-Nr. 699314
9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten