Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Die 70er Jahre. Republik im Aufbruch.

Von Edgar Wolfrum. Darmstadt 2007.

21 x 27 cm, 143 Seiten, 125 Abb., davon 67 farbig, geb.
Edgar Wolfrum lässt in rund 100 hervorragenden Fotos aus den Beständen der Deutschen Presseagentur (dpa) die Innen- und Außenpolitik, die Gesellschaft und Wirtschaft der 1970er Jahre der Bundesrepublik Revue passieren. Im Mittelpunkt steht zunächst die sozial-liberale Koalition unter Willy Brandt und seine Ostpolitik (Moskauer Vertrag, Warschauer Vertrag). Die Olympischen Spiele 1972 präsentieren eine weltoffene Bundesrepublik und werden jäh überschattet durch den »Schwarzen September«, die tragisch ausgehende Geiselnahme israelischer Sportler durch arabische Terroristen. Nach dem Rücktritt Brandts wegen der »Affäre Guillaume« prägt die Ära Schmidt die zweite Hälfte der 70er Jahre. Der Terror der Roten-Armee-Fraktion, Nachrüstungspolitik und Friedensdemonstrationen dominieren die politische Landschaft. Es ist aber auch das Jahrzehnt, in dem Heinrich Böll den Literaturnobelpreis erhält, in dem im deutschen Fernsehen die »Sesamstraße« wie auch die US-Serie »Holocaust« anlaufen. Die kulturhistorische Nahaufnahme ist nun preisgünstig erhältlich!
Versand-Nr. 549975
Statt 29,90 € nur 6,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten