Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Der Rhein in Kunst und Kultur des 20. Jh.'s. Katalogbuch zu einem deutsch-französisch-niederländischen Ausstellungsprojekt.

Hg. F. Malsch u.a.

26,4 x 21 cm, 350 S., 260 Abb., davon 90 in Farbe, geb.
Seit Julius Caesar wird der Rhein literarisch beschrieben; die Gedichte Hölderlins und Brentanos setzten ihm im 19. Jh. ein nationalromantisches Denkmal; er ist »Schicksalsstrom« der Deutschen, als »Vater Rhein« hat ihn Max Ernst gemalt. Arp, Beuys, Kiefer, Macke, Richter sind nur einige der zeitgenössischen bildenden Künstler, die sich mit ihm beschäftigten. Glorifiziert, romantisiert, als »Kloake« beschimpft, als Naturgewalt gefürchtet, von Verkehr, Industrie und Tourismus bedroht - der Rhein, seine Ideen prägende Kraft und sein Einfluß auf die Menschen an seinen Ufern ist Thema des vorliegenden Bandes.
Versand-Nr. 79596
39,92 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten