0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Der Hammer des Herrn. Vorzugsausgabe.

Der Hammer des Herrn. Vorzugsausgabe.

Von Otto A. Böhmer. Köln 1994. Aus der Reihe »Die Andere Bibliothek«, Band 116.

13 x 21,5 cm, 367 Seiten, limitiert (999 Expl.), Fadenheftung, Bleisatz, Rückenschild m. Goldprägung, geb. in pflanzl. gegerbtem, ostind. Ziegenleder.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 632678
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Vom Wahn-Witz der Philosophie. Ein Nietzsche-Roman? Nein und ja. Jedenfalls eine Geschichte, in der sich zeigt, wie viel Witz im Wahn stecken kann und wie die List der Vernunft umschlägt in eine denkwürdige Heiterkeit der Unvernunft. Das erste Buch setzt mit dem berühmten Turiner Vorfall vom Januar 1889 ein, mit Nietzsches letzter Flucht, die in die psychiatrischen Anstalten zu Basel und Jena führte. Im zweiten Buch gerät der Philosoph in die hingebungsvolle, aber auch verstörende Obhut seiner Mutter, die 1897 stirbt. Das dritte Buch handelt von Nietzsches letzten Jahren unter der Regentschaft seiner Schwester Elisabeth Förster. Der Autor erzählt keinen chronologischen Lebenslauf: Den hellsichtigen, manchmal geradezu hellsehenden Patienten suchen alle Gespenster seines Lebens heim. Episoden aus der Kindheit, groteske Kollegen aus der gelehrten Zunft, vor allem aber eine geisterhafte Liebesgeschichte, die kein Ende nehmen will. In immer neuen Schüben kehrt Nietzsche in den Schwarzwald zurück, wo er einst seine »große Genesung« versuchte und nach Marienbad, wo er fünf Jahre später einen riskanten Neuanfang probte, der ihm nicht nur einige neue, erhebende Gedanken beschert, sondern auch in eine Kriminalaffäre verwickelte ... Das alles ist, nicht immer, aber oft, wohlverbürgt; doch hier verfällt das »Material« der, feinen und fragwürdigen Ausdeutung durch eine entfesselte literarische Phantasie, die sich nicht einschüchtern lässt, sondern ebenso respektvoll wie dreist ihre eigene, tragikomische Geschichte erzählt. Limitierte Ausgabe in hochwertigem Ziegenledereinband.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.