0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der Gott des Mittelalters. Eine europäische Geschichte.

Von Jaques Le Goff.

12,00 x 19,00 cm, 112 S., zahlreiche Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 309109
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Freiburg 2005. Der weltweit bekannt französische Historiker Jaques Le Goff erzählt in diesem Buch eine »kurze Geschichte Gottes«: An welchen Gott glaubten die Menschen im Mittelalter? Im Gespräch mit dem französischen Publizisten Jean-Luc Pouthier stellt der Starhistoriker seine herausfordernden Thesen vor: Als der Gott der Bibel nach Europa kam, hat er sich verändert: Die Menschen des Mittelalters haben Gott neue Züge gegeben, die bis heute fortwirken. Die Wurzel liegt für Le Goff in der Abbildbarkeit des chritlichen Gottes - im Unterschied zum Judentum und dem Islam: Mit der Veränderung der Bildsprache verändert sich das Gottesbild. So steht der »Schmerzensmann Jesus« an der Wurzel das europäischen Humanismus, die »Madonna mit dem Kind« am Beginn einer Geschichte, die die Kindheit als eigene Lebensphase würdigt. Erst im Mittelalter, so Le Goff, wird der Gott der Bibel zum »lieben Gott« der Christen.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.