0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Der ehrlose Mensch. Soziale Ausgrenzung in der Frühen Neuzeit.

Der ehrlose Mensch. Soziale Ausgrenzung in der Frühen Neuzeit.

Von Richard van Dülmen.

160 S., 8 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 135062
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Warum war für Henker, unehrliche Handwerker, Diebe und Selbstmörder in der frühneuzeitlichen Gesellschaft kaum Platz? Das Buch stellt diese Frage aus einem historisch-anthropologischen Blickwinkel. Es entschlüsselt den Ehrenkodex der Ständegesellschaft und zeigt in essayistischer Form, welche konkreten Folgen der Ehrverlust für die Betroffenen hatte.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.