Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Das Perpetuum mobile. Reprint der Originalausgabe von 1914.

Von Frida Ichak. Sonderausgabe Darmstadt 2012.

13,5 x 21,5 cm, 112 Seiten, zahlr. Abb.,geb.
Ein faszinierendes Kapitel Wissenschaftsgeschichte, mit zahlreichen historischen Abbildungen illustriert! Es ist ein alter Menschheitstraum, eine Maschine zu bauen, die sich ständig bewegt und Arbeit verrichtet, ohne dass man ihr Energie zuführen muss - ein Apparat, der die Gesetze der Natur zu überlisten vermag. Frida Ichak schildert in ihrem 1914 erstmals erschienenen populärwissenschaftlichen Werk die verschiedenen Typen des Perpetuum mobiles von der ältesten Geschichte bis in die jüngste Zeit. Sie fragt nach den geistesgeschichtlichen Wurzeln, die Wissenschaftler und Experimentatoren immer wieder dazu verführte, sich an der (unlösbaren) Aufgabe des Perpetuum mobiles zu versuchen. Selbst in den Jahren nach 1900 spürt die Autorin noch Versuche mit der »Neuen Energetik« auf und findet ihren letzten Beleg schließlich in einem Werk des Dichters Paul Scheerbart, der 1910 über das Perpetuum mobile einen satirisch-fantastischen Roman geschrieben hat. (Reprint Verlag)
Versand-Nr. 558656
Originalausgabe 35,00 € als Sonderausgabe* 7,95 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten