Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Das neue Lexikon des Unwissens. Worauf es bisher keine Antwort gibt.

Von Kathrin Passig. Berlin 2011.

12,5 x 20,5 cm, 304 Seiten, geb.
Wir wissen, wie es in Atomkernen zugeht, wir können vorhersagen, was in Milliarden von Jahren mit der Sonne geschehen wird, und der genetische Code des Menschen ist weitgehend entschlüsselt. Man könnte meinen, die Wissenschaft habe keine echten Geheimnisse mehr zu bieten. Ist unsere Welt nicht allmählich komplett erforscht, alles vermessen und geklärt? Von wegen. Es gibt erstaunlich viele weiße Flecken auf der Landkarte des menschlichen Wissens. Ob im Alltag, in der Tiefsee oder am Rande des Universums, wir stehen vor lauter ungelösten Rätseln: Wieso ist die rechte Hirnhälfte für die linke Körperhälfte zuständig? Wozu macht das Meer Geräusche - und womit? Woher kommt der Lärm im All? Wieso kriegt der Zitteraal nicht selbst einen Schlag? Sind Naturkonstanten überhaupt konstant? Und dann die Frage, die hinter allen anderen Fragen lauert: Was ist das eigentlich, Wissen? »Das neue Lexikon des Unwissens« versammelt Fragen, auf die es bisher keine Antwort gibt. Ebenso intelligent wie unterhaltsam führt es durch die Weiten der Dinge, von denen wir lediglich wissen, dass wir sie nicht wissen. (Rowohlt)
Versand-Nr. 537829
19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten