Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Covent Garden Ladies. Ein Almanach für den Herrn von Welt.

Von Hallie Rubenhold. Hamburg 2009.

14,5 x 23 cm, 367 S., einige s/w-Abb., gebunden.
Ein gescheiterter Dichter, ein gefallenes Mädchen und ein Notizbuch voller schlüpfriger Details. Spannend wie ein Roman steigt dieses Debüt in die Londoner Halbwelt des 18. Jahrhunderts hinab. London, 1757: Die Gegend um Covent Garden gehört nicht unbedingt zu den feinsten Adressen der Stadt. Es ist das Quartier der leichten Mädchen, der Spieler, Trinker und Zuhälter. Hier begegnen sich eines Tages der abgebrannte irische Poet Samuel Derrick und die schöne Charlotte Hayes. Er schlägt sich als Kellner im berüchtigten »Shakespeare's Head Tavern« durch; sie ist eine stadtbekannte Kurtisane. Gemeinsam kommen sie auf die Idee »Harris's List of Covent Garden Ladies« herauszugeben: ein schmales Bändchen, das fein säuberlich Namen und Vorlieben der Londoner Prostituierten aufzählt. Diese Liste, bald Musthave und Vademecum eines jeden »Gentleman of all Pleasures«, wird zu einem frühen Bestseller und verkauft sich über 250.000 Mal. Die Autorin geht in ihrem glänzend geschriebenen Buch der wahren Geschichte von »Harris's List« nach – ein wichtiges Stück Sozialgeschichte und schillerndes Porträt der georgianischen Gesellschaft!
Versand-Nr. 591580
Statt 22,90 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten