Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Brigitte Bardot. Filmidol, Mode-Ikone, Sexsymbol.

Mit einem Interview mit Henry-Jean Servat. München 2016.

19,5 x 27 cm, 256 S., 200 farb. und Duotone-Abb., geb.
Brigitte Bardot (geb. 1934 in Paris) betrat die internationale Szene 1956, als sie mit ihrem 18. Film, Roger Vadims »Und ewig lockt das Weib«, jenseits des Atlantiks für Furore sorgte und damit auch die Europäer wachrüttelte. Fortan machte sie nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Modell, Sängerin und Gesellschaftslöwin Schlagzeilen. Und wurde mit ihrem katzenhaften Jungmädchengesicht und der blonden Mähne gleichermaßen zur sexy Vorzeigefrau der Franzosen wie zur internationalen Stilikone. Wie unangefochten und nachhaltig BB die Mode ihrer Zeit prägte, zeigt dieser Band, der Bilder aus den Jahren 1950 bis 1975 versammelt, also von den Anfängen der noch brünetten Teenager-Ballettratte ebenso handelt wie von ihren ersten Gehversuchen als Mannequin, von prägenden Filmrollen unter Regisseuren wie Godard ebenso wie von ihrem Empfang durch Queen Elizabeth und von ihrem Jetset-Leben in Saint-Tropez an der Seite von Gunter Sachs. Schauspieler-Kolleginnen und Couturiers, deren Kreationen sie trug, ergänzen den Band mit Kommentaren zum Phänomen Bardot. Und ein langjähriger Wegbegleiter, der Journalist Henry-Jean Servat, entlockt der Protagonistin im Interview ihre ganz eigene, aktuelle Sicht auf ihren Status als Mode-Ikone.
Versand-Nr. 779733
Statt 39,80 € vom Verlag reduziert 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten