0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Axel Eggebrecht. Katzen.

Illustriert von Klaus Ensikat. Sonderausgabe, Großhansdorf 2018.

22 x 31,5 cm, 63 Seiten, 23 farbige Illustrationen, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Lieferbar
Versand-Nr. 552798
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Bibliophile Neuausgabe des berühmten Textes mit farbigen Federzeichnungen und einem Nachwort von Günter Kunert. Das völlig andere Katzenbuch, eine wahre Preziose in Buchform: Axel Eggebrecht (1899-1991) veröffentlichte seine berühmte Sammlung von Erzählungen, Essays und kurzen Impressionen zum Thema Katzen erstmals im Jahre 1927 und debütierte damit als Buchautor. Kurt Tucholsky adelte den Text mit seinem speziellen Lob bereits bei Erscheinen: »Das ist das allerreizendste Buch, das mir seit langem unter die Kritikerkrallen gekommen ist... Es ist so unsüßlich, so gar nicht verniedlicht, so unheimlich...«. Der kritische Publizist und Rundfunkkommentator Eggebrecht formuliert hier seine Impressionen »von dem einzigen Tier, das mit uns lebt, ohne sich zu unterwerfen. Die Katze ist so frei, wie wir sein möchten.« Auch zuhause bleibt die Katze ein fremd gebliebenes Wildtier - ein verstecktes politisches Bekenntnis des Autors und eine Metapher für den Geist der (Kriegs-) Zeit, der von unerbittlichem Gehorsam und Unterwürfigkeit geprägt war. Der exzellente (Buch-) Illustrator Klaus Ensikat hat dem Katzen-Klassiker die Ehre erwiesen und ihn mit seinen unverwechselbaren zartfarbigen Federzeichnungen kongenial illustriert. Er interpretiert die Katze als distanzierte Jägerin und fixierende Beobachterin, jenseits der üblichen Klischees. Der Dichter und bekennende Katzenliebhaber Günter Kunert, der mit Axel Eggebrecht befreundet war, schrieb eigens für diese Ausgabe ein sehr persönliches Nachwort. In seiner erstklassigen Gestaltung und Ausstattung (Einband, Papierauswahl) und dem hochrangigen Verfasserteam (Eggebrecht-Ensikat-Kunert) ist dieses bibliophile Werk eine rundum gelungene Rarität und ein zeitloses Liebhaberstück - das Sie als F&K-Kunde nun exklusiv auch zu einem Liebhaberpreis erwerben können. »... ein Ausnahmedruckwerk, wie es nicht jedes Jahr auf den Buchmarkt kommt.« (Nürnberger Zeitung). Da wird selbst derjenige schwach, der sich nicht primär als Katzenliebhaber bezeichnen würde ...
Zürich 2012.
Mängelexemplar. Statt 19,95 €
nur 3,95 €
Hg. Staatliche Museen zu Berlin 2007.
Originalausgabe 39,90 € als
Sonderausgabe** 7,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg. Joram Harel. München 2008.
Statt 29,95 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Wolfram Siebeck. Heidelberg 2008.
Mängelexemplar. Statt 39,90 €
nur 9,95 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.