Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Auf der Couch. Eine verdrängte Geschichte der analytischen Couch von Platon bis Freud.

Von Nathan Kravis. Berlin 2018.

17 x 23 cm, 224 Seiten, 175 meist farb. Abb., geb.
Das sonderbare Arrangement einer psychoanalytischen Sitzung im Sprechzimmer des Analytikers gibt Rätsel auf: Der Patient liegt auf einer Couch, hinter ihm sitzt der Analytiker auf einem Stuhl. Der Autor, selbst praktizierender Analytiker, weist nach, dass die Tradition des Sprechens im Liegen nicht etwa von Freud begründet wurde, sondern weit in die Antike zurückreicht - zum griechischen Symposion und zum römischen Convivium. Dabei schöpft der Autor aus Quellen der Geschichte, der Medizin, der Mode und der Inneneinrichtung. Zudem liefert er eine Fülle von Abbildungen: Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Illustrationen, Cartoons und Werbeanzeigen. Und er zeigt, dass die Couch weiterhin das Sinnbild der Selbstfindung ist. Das Sprechen im Liegen symbolisiert die Behauptung eigenen Denkens in Gegenwart einer anderen Person.
Versand-Nr. 1058878
25,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten