Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Abschiedsbriefe Gefängnis Tegel. September 1944 bis Januar 1945.

Von Helmuth James und Freya von Moltke. Jubiläumsausgabe München 2013.

14 x 22 cm, 368 Seiten, pb., Sonderausgabe.
Berlin Tegel, im Herbst 1944: Der 37 Jahre alte Jurist und Widerständler Helmuth James von Moltke wartet auf seinen Prozess vor dem Volksgerichtshof - und auf seine Hinrichtung. Er wechselt täglich Briefe mit seiner Frau Freya: Es geht um ihre Liebe, die Situation im Gefängnis und die Vorbereitung auf den Tod. »Näher am Tod kann man nicht sein. Und nicht näher an der Liebe« (Thomas Karlauf, Die Welt). Mit dieser edel ausgestatteten und dennoch preiswerten Edition feiert der Münchner Verlag C.H.Beck sein 250. Jubiläum. Allen Titeln ist ihr unbestrittener Rang gemeinsam, sei es in der historischen Gesamtdarstellung oder in der Tagebuch- und Briefliteratur. Die Auswahl spiegelt die Vielfalt der historischen Erfahrung in unserer Literatur wider - Bücher, die Geschichte machen ...
Versand-Nr. 605697
Originalausgabe 38,00 € als Sonderausgabe* 14,00 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten