Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
zurück zur Liste

Zwischen Japan und Amerika. Emil Orlik - Ein Künstler der Jahrhundertwende.

Hg. Stiftung Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg, Katalogbuch 2012.

19 x 25 cm, 160 Seiten, zahlreiche Farbabb., geb.
Der deutsch-böhmische Maler, Zeichner und Grafiker (1870-1932) gehörte zu jener Generation von Künstlern, die in der Zeit um 1900 ihre eigene Bildsprache zwischen Realismus und Jugendstil entwickelte. Prag, München, Wien und Berlin waren Fixpunkte seines Lebens und Wirkens. Die Eindrücke fremder Länder - insbesondere Japan - schlugen sich eindrucksvoll in seinem künstlerischen Schaffen nieder. Zeichnungen, Skizzen, Druckgrafiken und Gemälde des reisenden Künstlers aus dem Bestand des Kunstforums Ostdeutsche Galerie Regensburg können mit diesem Band neu entdeckt werden. (Kerber)
Versand-Nr. 580759
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Klassische Moderne

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten