Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

William Orpen. Politik, Sex und Tod.

Von Robert Upstone u.a. London 2005.

23 x 27,5 cm, 160 Seiten, zahlr. Farbabb., geb.
Zum Zeitpunkt seines Todes war der Ire Sir William Orpen (1878-1931) sicher einer der bekanntesten britischen Maler; einer der Hauptvertreter des britischen Impressionismus, der trotz einer erfolgreichen Karriere als Portraitmaler hierzulande aber immer ein Geheimtipp blieb. Auch als Kriegsmaler wurde er sehr geschätzt, seine überaus realistisch gehaltenen Eindrücke von der Front erbrachten ihm die Mitgliedschaft in der Royal Academy of Arts und den königlichen Ritterschlag. Seine Historienbilder, wie etwa die »Unterzeichnung des Friedensvertrages im Spiegelsaal von Versailles« und diverse weitere Auftragsarbeiten von bedeutenden Persönlichkeiten seiner Zeit sind heute - abgesehen von ihrer malerischen Qualität - auch wertvolle Zeugnisse ihrer Zeit. Das Buch stellt uns den Maler in der ganzen Breite seiner Kreativität vor: von den früheren Akten und Gesellschaftsstücken über die reiche Anzahl an Selbstportraits und die außergewöhnlichen Allegorien bis zu den Kriegs- und Historiengemälden (Text englisch).
Versand-Nr. 613550
Statt 54,00 € nur 19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten