Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
zurück zur Liste

Wilhelm Morgner und die Moderne.

Von Hermann Arnhold. Katalogbuch, Münster LWL-Museum für Kunst und Kultur 2015/16.

24 x 30 cm, 272 Seiten, 250 farb. Abb., pb.
Wilhelm Morgner zählt zu den bedeutendsten expressionistischen Künstlern Westfalens. Bereits zu seinen Lebzeiten wurde sein Schaffen in der deutschen Kunstszene sehr lebhaft wahrgenommen. Gleichzeitig war Morgner auf den wichtigen Ausstellungen seiner Zeit präsent. Vor allem seine »talentvollen« Zeichnungen, so Franz Marc, lassen ihn Anschluss an die Künstlervereinigung »Der Blaue Reiter« finden. Die Intention des Katalogs besteht darin, den Künstler erstmals im Kontext seiner Zeit vorzustellen. Der Spannungsbogen wird mit Werken von van Gogh, Modersohn, Tappert bis hin zu Kandinsky, Marc und Jawlensky gezogen. Zu den Künstlern, die Morgner ebenfalls stark inspirierten, gehören Edvard Munch, Max Liebermann und Käthe Kollwitz. Er reagierte mit großer Offenheit und erstaunlicher Sicherheit auf die vielfältigen künstlerischen Eindrücke.
Versand-Nr. 741507
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Klassische Moderne

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten