Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Wien 1900 in der Sammlung Leopold.

Von Diethard Leopold u.a. München 2009.

13,5 x 21 cm, 208 S., 200 Abb., pb.
Der Wiener Jugendstil versuchte mit der Idee des »Gesamtkunstwerks« alle Lebensbereiche gestalterisch zu erfassen. Gustav Klimt, Koloman Moser und Josef Hoffmann, als Hauptvertreter dieser Kunstrichtung, stehen synonym für die Kunst der Wiener Secession um 1900. Das Schaffen österreichischer Künstler zu Beginn des 20. Jahrhunderts hat die Kunst nachhaltig beeinflusst. Diethard Leopold und Peter Weinhäupl zeigen in dieser kompakten Einführung in Thema und Epoche mehr als 200 Werke aus der Sammlung Leopold: Hauptwerke der Wiener Secession ebenso wie Gemälde und grafische Arbeiten der Zeit des Expressionismus bis zum Ende des 1. Weltkriegs (Egon Schiele, Oskar Kokoschka, Anton Kolig, Herbert Boeckl u.v.a). Herausragende Designobjekte der Wiener Werkstätte - Möbel, Silber, Glas und Schmuck - ebenso wie druckgrafische Meisterleistungen weisen diese international wohl bekannteste Epoche der Wiener Kunst als ästhetisches Erlebnis der besonderen Art aus.
Versand-Nr. 453455
Statt 19,90 € nur 5,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten