Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Schlemmer. Spielzeug. TheaterErkundungen #3.

Hg. Peter W. Marx. Köln 2014.

20 x 22,5 cm, 72 Seiten, 58 farb. und 5 s/w-Abb., pb.
Er war Maler, Bildhauer und Bühnenbildner, und sein großes Interesse galt der Figur im Raum. Oskar Schlemmer (1888-1943), 1920 von Walter Gropius an das Bauhaus in Weimar berufen, übernahm 1923 die Leitung der dortigen Bühnenwerkstatt und schuf zahlreiche Bühnenbilder sowie Kostüme. Auch betätigte er sich leidenschaftlich als Tänzer und Choreograf. Nach dem internationalen Erfolg des Triadischen Balletts entwarf der Universalkünstler 1928 erneut Figurinen - diesmal für das Ballett Spielzeug, eine Adaption des Nussknackers am Sächsischen Staatstheater Dresden. Zahlreiche dieser Blätter befinden sich heute in der Theaterwissenschaftlichen Sammlung der Universität Köln. Im dritten Band der Reihe TheaterErkundungen werden diese innovativen »Bühnenraumexperimente« vorgestellt und im Kontext von Ballett und Theater der Zeit betrachtet.
Versand-Nr. 675300
16,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten