Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Le Surréalisme, c'est moi! Salvador Dalí & Louise Bourgeois, Glenn Brown, Markus Schinwald, Francesco Vezzoli. Eine Hommage.

Hg. Gerald A. Matt, Kunsthalle Wien 2011.

16,5 x 22,5 cm, 312 Seiten, 140 Farbabb., geb.
Exzentriker, Wahnsinniger, Genie? Wie kaum ein anderer Künstler des 20. Jahrhunderts löste Salvador Dalí mit seinem Oeuvre und seinem provokanten Auftreten die Grenzen zwischen Kunst und Leben, Originalität und Kommerz auf. Seine Visionen vom Surrealismus, der ästhetischen Verschmelzung von Traum und Wirklichkeit, setzte er in nahezu allen künstlerischen Medien um und darüber hinaus in der Inszenierung seiner selbst. Ausstellung und Katalogbuch akzentuieren Dalís kontrovers wahrgenommenes Schaffen im Spiegel zeitgenössischer Kunst neu: Rund 70 ausgewählte Werke von Salvador Dalí stehen den international etablierten Positionen von Louise Bourgeois, Glenn Brown, Markus Schinwald und Francesco Vezzoli gegenüber. Malerei, Skulptur, Zeichnung, Film/Video und Installation drehen sich um Bildwelten des Unbewussten, Kunstgeschichte und Maltradition, das Phänomen der Berühmtheit und die Rolle von Kunst und Künstler in Gesellschaft und Populärkultur. (Text dt., engl., Verlag für moderne Kunst)
Versand-Nr. 534420
40,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten