Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Karl Schmidt-Rottluff. Die Berliner Jahre 1946-1976

Hg. Magdalena M. Moeller. Katalog Berlin 2005/2006.

17 x 24 cm, 188 Seiten, 137 Abb., davon 111 farbig, pb.
Im Jahr des 100jährigen Jubiläums der Künstlergruppe »Brücke« zeigt das Brücke-Museum das Spätwerk seines Initiators Karl Schmidt-Rottluff, der maßgeblich an Aufbau und Entwicklung der Gruppe beteiligt war. Mit der Schenkung von 74 seiner Gemälde an das Land Berlin legte er 1964 den Grundstock der Sammlung des Brücke-Museums, wo auch sein künstlerischer Nachlass aufbewahrt wird. Katalog und Ausstellung zeigen 109 ausgewählte Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen - eine Vielzahl davon unpubliziert - anhand derer in verschiedene Kapitel gegliedert die zentrale Themen und Stationen des Künstlers nach 1945 vorgestellt werden. Wesentliche Ideale der »Brücke«-Kunst, die er künstlerisch vor der Folie der zeitgenössischen Kunst weiterentwickelt, bestimmen auch das Spätwerk Schmidt-Rottluffs. Im Motiv orientiert er sich im Gegensatz zu den aufstrebenden ungegenständlichen Stilrichtungen konsequent am Gegenstand. Monumentale Form, irreale Proportionen und Perspektive sowie die reine Farbe bewirken in Schmidt-Rottluffs Werken eine unerhört kraftvolle Magie und zeigen die zeitlose Schönheit ganz elementarer Dinge.
Versand-Nr. 331325
Originalausgabe 29,90 € als Sonderausgabe* 9,95 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten