Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
zurück zur Liste

Karl Schmidt-Rottluff. Die Berliner Jahre 1946-1976

Hg. Magdalena M. Moeller. Katalog Berlin 2005/2006.

17 x 24 cm, 188 Seiten, 137 Abb., davon 111 farbig, pb.
Im Jahr des 100jährigen Jubiläums der Künstlergruppe »Brücke« zeigt das Brücke-Museum das Spätwerk seines Initiators Karl Schmidt-Rottluff, der maßgeblich an Aufbau und Entwicklung der Gruppe beteiligt war. Mit der Schenkung von 74 seiner Gemälde an das Land Berlin legte er 1964 den Grundstock der Sammlung des Brücke-Museums, wo auch sein künstlerischer Nachlass aufbewahrt wird. Katalog und Ausstellung zeigen 109 ausgewählte Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen - eine Vielzahl davon unpubliziert - anhand derer in verschiedene Kapitel gegliedert die zentrale Themen und Stationen des Künstlers nach 1945 vorgestellt werden. Wesentliche Ideale der »Brücke«-Kunst, die er künstlerisch vor der Folie der zeitgenössischen Kunst weiterentwickelt, bestimmen auch das Spätwerk Schmidt-Rottluffs. Im Motiv orientiert er sich im Gegensatz zu den aufstrebenden ungegenständlichen Stilrichtungen konsequent am Gegenstand. Monumentale Form, irreale Proportionen und Perspektive sowie die reine Farbe bewirken in Schmidt-Rottluffs Werken eine unerhört kraftvolle Magie und zeigen die zeitlose Schönheit ganz elementarer Dinge.
Versand-Nr. 331325
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Klassische Moderne

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten