Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Horace Pippin. The Way I See It.

Von Audrey Lewis, Judith Dolkert, Jacqueline Francis u.a. Katalogbuch Philadelphia 2015.

25 x 29 cm, 186 S., über 60 farb. Abb., geb.
»Ich male, wie ich es sehe«, so die verblüffende Antwort des afro-amerikanischen Malers Horace Pippin (1888-1946) auf die Frage, was ihn zu einem großen Künstler mache. Der Autodidakt wurde wegen seiner Unabhängigkeit und Individualität von der Kunstwelt geliebt, er entwickelte eine besondere ästhetische Sensibilität, mit der er auf subtile Weise seine eigene Auffassung zu der rassistischen Unterdrückung und den sozialen und religiösen Konflikten seiner Zeit deutlich machte. Sicherlich greift es zu kurz, wenn man ihn in die Schublade der »Naiven Malerei« steckt. Als Meister der Form, Farbe und Komposition widmete er sich Szenen aus Krieg, Geschichte und Religion, floralen Stillleben und intimen familiären Momenten. Dieser Katalogband zu einer Ausstellung im Brandywine River Museum of Art ermöglicht einen umfassenden und frischen Einblick in das Schaffen dieses großen Künstlers. (Text engl.)
Versand-Nr. 820385
Statt 55,00 € nur 14,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten