Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Heinrich M. Davringhausen. Vom Expressionismus zur Neuen Sachlichkeit.

August Macke Haus Bonn 2013.

21 x 28 cm, 112 Seiten, 117 Abb., davon 71 farbig, geb.
Heinrich M. Davringhausen (1894-1970), erfolgreicher Vertreter der rheinischen Kunstszene, entwickelte ab 1911 aus expressionistischen Anfängen bis zur Emigration 1932 ein subtiles neusachliches Werk, mit dem er in die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts einging. Während des Ersten Weltkriegs stand er in Berlin in engem Kontakt mit George Grosz und dem Kreis um die Brüder Herzfelde. Seine gesellschaftskritischen Werke aus dieser Zeit, darunter prägnante Typenporträts, gelten als früheste Zeugnisse der Neuen Sachlichkeit. Die Publikation zeichnet Davringhausens facettenreiche künstlerische Entwicklung nach. Sie präsentiert Beiträge zu herausragenden Porträts, zur religiösen Thematik sowie zu seiner Freundschaft mit dem Maler Carlo Mense. Eine Entdeckung!
Versand-Nr. 609412
Statt 29,80 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten