Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

George Grosz.

Hg. Ralf Jentsch. Katalogbuch, Namur 2013.

24,5 x 32,5 cm, 288 Seiten, zahlr. teils farb. Abb., geb.
Illustrierte Bücher, Mappenwerke und 32 weitere Werke aus allen Schaffensperioden. Seine Ablehnung des Ersten Weltkrieges und seine Kritik an der politischen und gesellschaftlichen Situation in Deutschland äußerte George Grosz nicht nur in Zeichnungen und Aquarellen, sondern auch in Grafikfolgen und illustrierten Büchern. Obwohl er dafür mit der Justiz in Konflikt geriet, veröffentlichte er diese Kritik bereits zu Kriegszeiten (etwa in der Ersten und der Kleinen Grosz-Mappe) und nach dem Krieg unter anderem in »Gott mit uns« (1920) und »Hintergrund« (1928). Auch zwischen den Weltkriegen beobachtete er mit Argusaugen das nahende Unheil. Und sogar nach seiner Emigration in die Vereinigten Staaten 1933 dominierte die unabwendbare Katastrophe in Europa seine Arbeit. Die vorliegende Veröffentlichung, in der seine Mappen und illustrierten Bücher mit einigen Zeichnungen und Aquarellen in einen Dialog treten, ist ein faszinierender Beleg für seine Wachsamkeit. Gemeinsam lesen sie sich wie ein großes, visionäres »Nein«. (Text dt., frz., nl.)
Versand-Nr. 635952
49,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten