Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Erich Heckel - Sein Werk der 20er Jahre.

Hg. Magdalena M. Moeller.

23 x 29 cm, 250 S., 120 Farbabb., pb.
Katalog, Berlin 2004. Das Werk Erich Heckels der 20er Jahre ist erstmals Gegenstand einer Ausstellung sowie dieser umfassenden wissenschaftlichen Untersuchung. Aus dem Ersten Weltkrieg zurückgekehrt, sucht Heckel in seinen Arbeiten nach Stabilität und Verfestigung der Formen. Seine Wirklichkeitswahrnehmung und somit auch sein Stil erfahren einen grundlegenden Wandel. Unter anderem wird jetzt die Landschaft Gegenstand seiner Malerei, auf ausgedehnten Reisen in ganz Europa erfasst er die Eigenart der jeweiligen Region. Damit fügt Heckel der deutschen Landschaftsmalerei ein eigenes Kapitel hinzu. Er findet in den 20er Jahren zu einer beruhigten Bildsprache in der Komposition und orientiert sich in Form und Farbe an einem verstärkten Naturalismus. Einflüsse der Neuen Sachlichkeit verarbeitet er vor allem in seinen Darstellungen von Menschen. Er tritt in eine individuelle, spannungsreiche Auseinandersetzung mit der veränderten Kunst im Deutschland der Weimarer Republik.
Versand-Nr. 287989
Originalausgabe 39,80 € als Sonderausgabe* 14,95 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten