Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Earl Cunninghams America.

Von Wendell Garrett, Virginia Mecklenburg und Carolyn Weekley. Katalogbuch, Smithsonian Institute Washington 2007.

32,5 x 27 cm, 160 S., zahlreiche farb. und s/w-Abb., Leinen, mit Schutzumschlag.
Earl Cunningham (1893-1977) malte das ländliche, traditionelle und maritime Amerika in den Farben, Formen und der Flächigkeit der Moderne - geschult an Werken von Matisse und Van Gogh. Als kreativer, exzentrischer und rastloser junger Mann lernte Cunningham Automechaniker und Bootskapitän. Im Jahre 1949 zog er nach St. Augustine, Florida, wo er einen Antiquitäten- und Kuriositätenladen eröffnete. Dort jedoch stellte er auch seine eigenen Gemälde aus, die bald legendär und begehrt wurden. Als Autodidakt war er frei von irgendwelchen »-ismen«, seine Koloristik ist leuchtend und schlägt einen in den Bann, wie der vorliegende Band beweist. (Text engl.)
Versand-Nr. 706221
Statt 45,00 € nur 14,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten