Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Die geistige Emigration. Arthur Kaufmann - Otto Pankok und ihre Künstlernetzwerke.

Hg. Beate Ermacora

22 x 30 cm, 184 S., 140 Abb., davon 127 Farbabb., geb.
Mülheim an der Ruhr 2008. Die beiden Mülheimer Künstler A. Kaufmann und O. Pankok waren in den 1920er Jahre aktive Mitglieder der Künstlervereinigung »Das Junge Rheinland« und verfügten über ein ausgedehntes Netz an Künstlerfreundschaften. Sie schufen zahlreiche Porträts ihrer Kollegen, mit denen sie ein gemeinsames Schicksal teilten: In der NS-Zeit als »entartet« verfemt mussten sie sich aus dem öffentlichen Leben zurückziehen, wählten den Weg in die innere Emigration oder gingen ins Exil. Das Buch widmet sich der Thematik des Künstlernetzwerks und präsentiert mit ausgewählten Werken der Dargestellten ein eindrucksvolles Geflecht an Verknüpfungen unter den Gebliebenen und Vertriebenen.
Versand-Nr. 405744
Statt 39,00 € nur 27,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten