Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
zurück zur Liste

Die Acht. Ungarns Highway in die Moderne.

Hg. Gergely Barki u.a. Katalog, Bank Austria Kunstforum Wien 2012.

24 x 30 cm, 216 Seiten, 178 Abb., davon 142 farbig, pb.
Diese überraschende Publikation ist der Gruppe von Acht Malern - Károly Kernstok, Béla Czóbel, Róbert Berény, Ödön Márffy, Lajos Tihanyi, Dezsö Orbán, Bertalan Pór, Dezsö Czigány - gewidmet, die um 1906/07 durch ihren Anschluss an das Modernste, was Europa in dieser Zeit zu bieten hat, die ungarische Malerei in eine neue Etappe führt. 1909 stellen »Die Acht« erstmals in Budapest zusammen aus - der Skandal ist perfekt. Die nächsten Jahre sucht die Gruppe ihre unkonventionelle Malweise fortzuführen, zeigt in insgesamt drei großen Ausstellungen wohin der Weg einer neuen Malerei in Ungarn gehen kann. Erstaunlich frisch und unentdeckt präsentiert sich dieser Zweig der europäischen Avantgarde - ganz konträr zu der vom späten Symbolismus und von Gustav Klimt dominierten österreichischen Malerei derselben Jahre.
Versand-Nr. 577944
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Klassische Moderne

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten