Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Der Maler Hermann Stenner im Spiegel seiner Korrespondenz. Briefe 1909-1914.

Hg. von K. v. Maur u.a. München 2006.

18 x 24 cm, 380 S., 120 Abb., davon 40 in Farbe, geb.
Hermann Stenner, einer der bedeutendsten Künstler des berühmten Hölzel-Kreises, schuf in nur fünf Jahren bis zu seinem frühen Tode ein umfangreiches und sehr überzeugendes Œuvre. Früher weitgehend unbeachtet, wird sein Werk heute mehr und mehr entdeckt und gewürdigt. Die Edition der Briefe dokumentiert die private Korrespondenz zwischen dem Künstler und seiner Familie vom Beginn seines Kunststudiums in München im Jahr 1909 bis zu seiner letzten Feldpostkarte von der Ostfront im November 1914. Die Hintergründe der geschilderten Ereignisse und Bildmotive werden in einen zeitgeschichtlichen und kunsthistorischen Zusammenhang gestellt und durch Hintergrundinformationen zu Stenners jeweiliger Lebenssituation und künstlerischer Entwicklung ergänzt. Ein sehr persönlicher Einblick in die Welt des jungen Malers und sein künstlerisch bedeutsames Werk.
Versand-Nr. 359696
Statt 39,95 € nur 19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten