0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Debating American Modernism. Stieglitz, Duchamp, and the New York Avant-Garde.

Von Debra Bricker Balken.

18,2 x 23,7 cm, 189 S., 116 Abb., davon 86 in Farbe, geb., Text auf Englisch.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 354660
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Katalog, 2003. Als Duchamp 1915 von Paris nach New York zog, war er enttäuscht von der hauptsächlich naturbezogenen abstrakten Werken, die er überall sah. Er ließ öffentlich verlautbaren, dass amerikanische Künstler in zu hohem Maße abhängig wären von den veralteten europäischen Traditionen und darüber hinaus ihre eigentlich größten Themen - Wolkenkratzer und Technik - übersehen hätten. Indessen blieb die Künstlergemeinschaft um Alfred Stieglitz mit seiner »291« Galerie dem Glaube an die Natur treu und betonte die ausschlaggebende Rolle von Intuition und Spiritualität zur Erschaffung von Kunst. Das Kreuzfeuer zwischen Duchamp und Stieglitz und ihrer jeweils zugehörigen Kreise definierte ein signifikantes Moment in der amerikanischen Kunst des 20. Jahrhunderts. Es bedarf der Arbeiten von Künstlern beider Seiten, von Charles Demuth, Georgia O’ Keeffe und Paul Strand bis Man Ray, Francis Picabia und Marsden Hartley, um den Modernismus diskutieren zu können. Ein Aufsatz der Kuratorin Debra Bricker Balken spürt dem roten Faden der Debatte der ersten beiden Dekaden des 20. Jahrhunderts nach. Balken befasst sich u.a. mit dem Phänomen sexuell aufgeladener Symbole, das sich in den Arbeiten eigentlich aller dieser Künstler wiederfinden lässt und vereint so auf ironische Weise die beiden gegensätzlichen Künstlerkreise. In einem weiteren Essay befasst sich Jay Bochners mit den jeweiligen Verstößen der Künstler gegen die Erwartungen der Allgemeinheit an die amerikanische Kunst.
Von José María Faerna García-Bermejo. ...
Statt 39,95 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Gavin Parkinson. Tate Publishing ...
Statt 29,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Zentrum Paul Klee, Bern. Köln 2015.
Statt 38,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Ulf Küster. Katalogbuch, Fondation ...
Statt 49,80 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Statens Museum For Kunst. London ...
Statt 65,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Reihe Poiesis. Schriftenreihe des ...
Statt 24,80 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.