0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Arthur Szyk. Bilder gegen Nationalsozialismus und Terror.

Hg. Katja Widmann u.a. Katalog, Berlin 2008.

24 x 30 cm, 400 S., 250 farbige Abb., pb. Museumsausgabe

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 417351
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der polnisch-jüdische Künstler Szyk, der anfangs im Stil der Miniaturmalerei oder der Druckgraphik des 16. Jahrhunderts arbeitete, engagierte sich mit seinen Werken ein Leben lang für Toleranz, Freiheit und Menschenrechte. Schon lange Jahre vor Beginn des Zweiten Weltkriegs setzte er sich in seinen Zeichnungen mit der nationalsozialistischen Bedrohung auseinander. 1939 konnte Szyk nach dem deutschen Überfall auf Polen nicht mehr in sein Heimatland zurückkehren. Von da an kämpfte er zuerst von London aus und 1940 in den USA mit dem Zeichenstift gegen das nationalsozialistische Deutschland und die ihm verbündeten Achsenmächte Japan sowie das Italien der Faschisten. Außerdem versuchte er unablässig, die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf den erkennbaren Massenmord an den europäischen Juden zu richten. In den Jahren des Zweiten Weltkriegs erschienen seine Werke in US-amerikanischen Zeitungen wie in der New York Post, aber auch in viel gelesenen Magazinen wie Colliers’s, Esquire oder Time. Syzks Arbeiten genießen in den USA bis heute hohe Bekanntheit und Wertschätzung, während sein Schaffen in Europa weitgehend unbekannt blieb. Der Ausstellungskatalog stellt Szyks Oeuvre und insbesondere die einfalls- wie detailreichen politischen Zeichnung anhand eines repräsentativen Querschnitts vor. (Text dt., engl.)
Hg. Ferdinand Eckhardt. Berlin 1982.
Originalausgabe 18,00 € als
Sonderausgabe** 7,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Barbara Sternthal. Wien 2006.
Statt 29,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Illustrierte Ausgabe. Edition ...
Statt 28,00 €*
nur 7,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hamburg 2013.
Statt 14,95 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Lynda Klich und Benjamin Weiss. ...
Originalausgabe 48,00 € als
Sonderausgabe** 9,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Für Notizen und Skizzen.
Statt 18,00 €
nur 6,95 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.