0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Albert Gleizes 1881-1953. Monographie und Werkverzeichnis.

Albert Gleizes 1881-1953. Monographie und Werkverzeichnis.

Von Daniel Robbins u.a.

25 x 28 cm, 832 S., 3000 Abb., teils in Farbe, pb. im Schuber

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 136492
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Gleizes nimmt eine singuläre und eminent wichtige Position in der modernen Kunst ein. Nach 1911 finden sich in seinem Werk kubistische neben illusionistischen Tendenzen, 1912 begründet er die »Section d’Or« mit und sein kubistischer Stil prägt sich bis 1914 voll aus. Gleizes gilt als »Theoretiker des Kubismus«, da er bereits 1912 mit Jean Metzinger die Studie »Du Cubisme« veröffentlicht. Auch nach 1920, als Mitstreiter und Gegner des Kubismus sich wieder der figurativen Malerei zuwenden, bleibt Gleizes den Prinzipien des Kubismus treu. Dieses Werkverzeichnis beruht auf den Studien von Daniel Robbins und wurde in Zusammenarbeit mit der Fondation Albert Gleizes realisiert. Text franz.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.