Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Bär, der nicht da war.

Von Oren Lavie, Wolf Erlbruch. Übersetzt von Harry Rowohlt. München 2014.

24 x 30 cm, 48 Seiten, durchg. farbig, geb.
Da ist er, der Bär, der gerade noch nicht da war, und zieht aus seiner Tasche einen Zettel, auf dem steht: »Bist du ich?« Gute Frage, denkt er sich, finden wir es heraus! Und wir wissen jetzt schon: Dieser Bär ist sehr nett, und er ist glücklich. Er könnte ein entfernter Verwandter von »Pu der Bär« sein, so, wie er auf die Welt schaut. Und weil jeder gerne wissen will, wer er ist, werden Kinder und Erwachsene diesen Bären und diese zauberhafte, philosophische Geschichte in der großartigen (letzten) Übersetzung Harry Rowohlts und mit den unvergesslichen Bildern von Wolf Erlbruch lieben. »Ein wunderbares Vorlesebuch.« (F.A.Z.)
Versand-Nr. 684104
16,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten