Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Klassiker - Literatur & Belletristik - Bücher
| | zurück zur Liste

Ernest Hemingway in Bildern und Dokumenten.

Hg. Mariel Hemingway. Zürich 2011.
28 x 33 cm, 208 Seiten, 350 Abb., geb.
»Das Unglaubliche bei Ernest war, dass er die Zeit gefunden hatte, Dinge zu tun, von denen die meisten Menschen nur träumen können.« So beschrieb Marlene Dietrich den Schriftsteller, der auch noch heute, 50 Jahre nach seinem Tod am 2. Juli 1961, zahllose Leser auf der ganzen Welt in seinen Bann zieht. Hemingway wusste um seine imposante Erscheinung und für ihn waren Mut, Kraft und Ausdauer ein hohes Ideal - für das einzutreten er sich auch selbst in so manche gewalttätige Auseinandersetzung und Gefahr stürzte. Er war Boxer, Großwildjäger, Stierkämpfer, Kriegsreporter und sogar Geheimagent, und all diese extremen Lebenserfahrungen prägten und formten seinen erzählerischen Stil, der nicht nur absolut zeitgenössisch, sondern vor allem auch revolutionär für die gesamte Literatur war. Mariel Hemingway, Buchautorin, Schauspielerin - in der unvergesslichen Rolle der »Tracy« in Woody Allens »Manhattan« (1979) - ist die Enkelin des großen Schriftstellers. Sie verbrachte ihre Kindheit in Ketchum (Idaho), wo Ernest Hemingway regelmäßig lebte, um zu schreiben, und wo er auch begraben liegt. Dies ist ihr erstes Buch über das Leben und Werk ihres berühmten Großvaters - eine sehr persönliche und bewegende Hommage mit über 300 meist unveröffentlichten Bildern und Dokumenten. (Edition Olms)
Versand-Nr. 547123
Statt 49,95 € nur 19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten