Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bibliophile Literatur und Schätze der Buchkunst
zurück zur Liste

Johann Peter Hebel. Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes

Mit 100 farbigen Illustrationen von Egbert Herfurth.

14 x 23 cm, 320 Seiten, Halbleder im Schmuckschuber .
Johann Peter Hebel (1760-1826) ist durch die »Alemannischen Gedichte« für Freunde ländlicher Natur und Sitten und durch seine »Kalendergeschichten« weit über die Grenzen seiner badischen Heimat hinaus bekannt geworden. Im »Schatzkästlein« hat er 1811 seine liebevollen und aufklärenden Betrachtungen über die irdische Natur und die faszinierenden Weltläufe zusammengefaßt, kluges Verhalten belobigt, Gauner getadelt und uns so ein Vademecum für das Nachdenken über uns selbst hinterlassen. Egbert Herfurth, geboren 1944 in Wiese/Schlesien, Kunststudium von 1964 bis 1969 bei Wolfgang Mattheuer in Leipzig. Seit Anfang der 1970er Jahre bis heute illustrierte er mehr als 160 Bücher. Zirka 300 Ausstellungen bzw. Ausstellungsbeteiligungen in 20 Ländern machten sein Werk auch international bekannt. In der schönen Halblederausgabe im Schmuckschuber (Faber u. Faber).
Versand-Nr. 229148
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Buchkunst

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten