Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Originalgrafiken und Kunstdrucke
| | zurück zur Liste

Es geht seinen Gang oder Mühen in unserer Ebene

Von Erich Loest.

13 x 20,5 cm, 313 S., 1 Radierung, Leinen. im Schuber. Vorzugsausgabe: 300 Exemplare im Schuber mit einer signierten Originalradierung von Ulrich Hachulla.
Lizenzausgabe Leipzig 2003. 25. Band der DDR-Bibliothek. Mit einem Nachwort von Manfred Jendryschik. Wenn über DDR-Literatur Bilanz gezogen wird, dann kommt an Erich Loests Roman »Es geht seinen Gang« keiner vorbei. In geradezu naiver und unverstellter Erzählweise wird das Leben in dem kleinen, abgeschotteten Land mit solcher Genauigkeit aufgezeichnet, daß man es förmlich riechen und schmecken kann, was die Leute auf der Straße denken und fühlen. Mit diesem Roman sprengte der Autor Ende der siebziger Jahre alle Tabus, was zu heftigen Debatten in der Literaturdiskussion und zu bedenklichen Querelen der Kulturbürokratie führte, die schließlich die Verbreitung des Buches stoppte. Loests Roman, ein unverblümter Alltagsbericht, schuf ein Gegenbild zu den Schönfärbereien der damaligen Presse und gewährt bis heute einen detailreichen Blick in die Katakomben der Vergeblichkeit.
Versand-Nr. 298620
Statt 99,00 € nur 49,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten