0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Sklavenleben in Amerika

Christoph Friedrich Grieb

214 Seiten, Frakturschrift, Format 14 x 20 cm, Leinen, in Handarbeit gebunden.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 2836556
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Autoren wie Karl May nahmen ihn zum Vorbild, Denker wie Fourier und Bebel zitierten ihn: Grieb war ein großer Autor und Journalist seiner Zeit, der in der 1848er Revolution eine wichtige Rolle spielte. Aufgrund der Berichte des entlaufenen Sklaven John Brown erzählt Grieb hier vom harten und ungerechten Leben der Sklaven in Amerika. Er geht im Vorwort außerdem auf die damaligen Diskussionen zur Sklavenhaltung ein: ein bis heute aktuelles Zeitdokument, das berührt. Reprint von 1855.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.