0 0

Eine Freundschaft im Widerspruch. Der Briefwechsel 1913-1922. Wilhelm Schwaner und Walter Rathenau.

Hg. Gregor Hufenreuter. Berlin 2008.

15 x 22 cm, 306 S., einige Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 2608910
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Die Freundschaft zwischen dem völkischen Nationalisten Wilhelm Schwaner und dem JudenWalther Rathenau gibt in ihrer Intensität und Vertrautheit bis heute Rätsel auf. Sie begann 1913 als eine der letzten Duzfreundschaften Rathenaus und hielt bis zu seiner Ermordung 1922 an. Die Korrespondenz bietet Einblicke in die komplexe und kontrastreiche Persönlichkeit Rathenaus und bündelt in seiner Freundschaft zuWilhelm Schwaner exemplarisch dieWidersprüche seines Lebens. Erstmals wird mit dieser Edition der überlieferte Briefwechsel vollständig veröffentlicht, der ein neues Licht auf dieses ungewöhnliche Verhältnis wirft. Eine Reihe von TextenWilhelm Schwaners über Rathenau ermöglicht überdies einen differenzierteren Blick auf die völkische Bewegung, aus deren Reihen auch die Mörder Rathenaus kamen. Ein eindrucksvolles Dokument einer scheinbar unmöglichen und gleichwohl innigen Freundschaft.
2000
Statt 12,99 €
nur 4,99 €
Ungekürzte Lesung mit Gerd Wameling. ...
10,00 €
Von Lothar Gall. München 2009.
Statt 22,90 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Von Jürgen Peter Schmied. München ...
Statt 29,95 €
vom Verlag reduziert 9,95 €
Originalgetreuer Nachdruck der 1. ...
Originalausgabe 22,00 € als
Sonderausgabe** 9,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.