Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Gartenkunst: Literatur und Inspiration
zurück zur Liste

Gärtnerische Wäldchen. Museen und Gartenkunst des 18. Jahrhunderts in Sachsen-Anhalt.

Hg. Christian Juranek. Edition Schloss Wernigerode Band 11, 2006.

21 x 28 cm, 258 Seiten, 207 meist farb. Abb., geb.
Einen neuen Blickwinkel auf die vielfältige Gartenlandschaft Sachsen-Anhalts bietet dieser sorgfältig erstellte, empfehlenswerte Band. Ausgehend vom 18. Jahrhundert, dem Jahrhundert der »Gartenrevolution«, stellen die Autoren nicht nur bekannte Anlagen wie die Weltkulturerbe-Parklandschaft Dessau-Wörlitz vor, sondern untersuchen z.B., welche zum Teil vergessenen Nutzpflanzen in einem Bauerngarten bestellt wurden, oder wie es sich mit den schönen Jugenderinnerungen verhält, die sich an einen bestimmten Garten binden. Natürlich sind repräsentative Anlagen wie im Kurbad Bad Lauchstädt oder im Park der Residenz Schloss Moritzburg vertreten. Aufschlussreich und originell erscheinen die Gärten und Gartenzeugnisse, die in dem besonderen Kontext pädagogischer Vermittlung stehen. Die Gärten der Franckeschen Stiftungen oder der Klaussynagoge Halberstadt sind Beispiele dafür. Abgerundet wird die Publikation durch eine Betrachtung der wechselseitigen Einflüsse zwischen überlieferter geistiger und materieller Kultur und den vorhandenen Park- und Gartenanlagen. Die vorgestellten »Gärtnerischen Wäldchen« versprechen noch mannigfaltige Entdeckungen für das interessierte Publikum wie auch für Fachleute, und dies nun zu einem Sonderpreis! (Janos Stekovics)
Versand-Nr. 522546
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Gartenkunst

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten