Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Gartenkunst: Literatur und Inspiration
| | zurück zur Liste

Der alte Garten.

Von Gabriele Tergit. Frankfurt am Main 2014.

9,5 x 15,5 cm, 120 Seiten, Lesebändchen, geb.
»Kaiserkron und Päonien rot, Die müssen verzaubert sein ...«. So beginnt Eichendorffs Gedicht »Der alte Garten«, und von dieser Verzauberung erzählt dieses Buch. Blumen symbolisieren Schönheit und Sanftmut, Liebenswürdigkeit und den Glanz des Stillen. Menschen schmücken sich und ihre Tische mit Blumen, kaum ein festliches Ereignis wird begangen ohne Blumen. Blumen findet man auf Wappen und in Gewehrläufen, die Herren tragen eine weiße Nelke im Knopfloch, Arbeiter haben die rote. Mit der Tulpenmanie in Holland entstand die Börse, das Paradies war nichts anderes als ein Garten ... Die Geschichten, die sich seit jeher um Blumen ranken, erzählt die Schriftstellerin Gabriele Tergit ebenso kenntnisreich wie amüsant.
Versand-Nr. 657131
12,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten