Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Gartenkunst: Literatur und Inspiration
| | zurück zur Liste

André le Nôtre und die Erfindung der französischen Gartenkunst.

Von Stefan Schweizer. Berlin 2013.

144 Seiten, fadengeheftet, zahlr. Abb., Leinen.
Zum 400. Geburtstag des Schöpfers von Versailles: Zugleich bekannt als Gartenkünstler des Sonnenkönigs, zählt André le Nôtre (1613-1700) zu den noch immer unentdeckten Künstlern des Barock. Jeder kennt sein Hauptwerk, den berühmten Park von Versailles, aber wer weiß schon, dass Le Nôtre auch die Tuilerien in Paris und die Gärten in Fontainebleau, Vaux le Vicomte und Chantilly gestaltete? Und wer war der Mann, mit dem Ludwig XIV. einen so vertrauten Umgang pflegte? Über Jahrhunderte nahezu vergessen und während der Blütezeit des Landschaftsgartens gering geschätzt, erfährt Le Nôtre endlich neue Aufmerksamkeit als Erfinder der schnurgeraden Achsen, Beetornamente und Wasserkaskaden, die den Besucher in die harmonischste aller Ordnungen versetzten und die romantischen und modernen Gartenträume ihrer Schöpfer inspirierten. Der Autor stellt den Hofgärtner der Mächtigen und seine bedeutendsten Parkanlagen vor - dank zahlreicher Stiche, Fotografien und Gartenpläne ist der Band ein praktischer Reisebegleiter nach Frankreich oder zu den fantastischen Gärten im Kopf des Lesers.
Versand-Nr. 632457
18,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten