Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Von Arkadien bis Atlanta. Photographien aus dem Nachlass von Frank Buchser (1828-1890).

Hg. Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, 2009.

24 x 28 cm, 160 S., 145 Farbabb., geb.
Als Weltreisender mit Hang zum Abenteuer erlangte der Schweizer Künstler Buchser Berühmtheit. Seine Gemälde und Skizzen bezeugen eindrucksvoll seine vielseitigen Interessen. Kaum bekannt ist, dass Buchser seine Auslandsaufenthalte auch rege zum Erwerb von Fotografien genutzt hat. Etwa 200 Aufnahmen gelangten 1896 in die Sammlung des Kupferstichkabinetts im Kunstmuseum Basel. Keineswegs erschöpft sich die Bedeutung des Konvoluts in der Frage nach dem Einfluss auf das Schaffen des Künstlers, denn unter den Abzügen finden sich bedeutende Meisterwerke der frühen Photographie: von Ansichten der römischen Campagna über Bilder aus dem amerikanischen Sezessionskrieg bis hin zu Impressionen von der Küste Englands; ein kostbarer Besitz, der nun erstmals erschlossen und im Dialog mit Werken Buchsers präsentiert wird.
Versand-Nr. 448052
Statt 37,80 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten