0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

People of the Twenty First Century. Menschen des 21. Jahrhunderts.

Von Hans Eijkelboom. Text von David Carrier. London 2014.

17,5 x 22 cm, 512 S., 6000 farb. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 1103512
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

«People of the Twenty-First Century« ist eine riesige und höchst faszinierende Sammlung von »anti-sartorialen« Fotografien des Straßenlebens des niederländischen Konzeptkünstlers und Straßenfotografen. Von Amsterdam über New York und Paris bis Shanghai bieten diese Fotografien, die über einen Zeitraum von mehr als zwanzig Jahren entstanden sind, ein Gesamtbild der Menschen des 21. Jahrhunderts. Als magnetische Bilderpracht hat dieses Kultobjekt einen Platz in der Bibliothek jedes Fotobuch-Sammlers und eines jeden, der sich für zeitgenössische Kultur interessiert. Demokratisch, unpolitisch und einzigartig, bietet das Archiv mit Tausenden von Bildern einen fesselnden Querschnitt durch die Gesellschaft. Im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte arbeitete der niederländische Fotograf methodisch an seinem monumentalen Photo-Notes-Projekt: Zuerst wählte er eine belebte Fußgängerzone - seine Lieblingsplätze lagen oft in der Nähe von Einkaufszentren -, wo er 30 Minuten bis zu einigen Stunden blieb. Dann beobachtete er die Passanten, bevor er einen gemeinsamen Typ erkannte, der normalerweise auf einem Kleidungsstück basiert, manchmal auf einem Verhalten: Menschen in Band-T-Shirts, Pelzmützen oder beigefarbenen Trenchcoats; junge Paare, die Arm in Arm gehen; Frauen in Anzügen; Männer mit gelierten Haaren oder Menschen, die einen Einkaufswagen vor sich her schieben. Er fotografierte sie mit einer Kamera, die um seinen Hals hing, während er den Auslöser in der Jackentasche bediente. Zurück im Studio wurden die Bilder in Gitter gelegt, die als Photo Notes bezeichnet werden. Gerade ihre Einfachheit in Form und Präsentation ermöglicht einen komplexen anthropologischen, sozialen und künstlerischen Kommentar. (Text engl.)
Texte von Jane Kramer, Yotam Ottolenghi ...
Mängelexemplar. Statt 100,00 €
nur 19,95 €
Von Iris Berben. Tom Krausz. Wiesbaden ...
Statt 28,00 €
vom Verlag reduziert 14,90 €
Katalogbuch, Schloss Wilhelmshöhe ...
Statt 29,95 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Fotografien von Bruce Gilden. Heidelberg ...
Statt 44,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Friderike Baum. Berlin 2011.
Statt 14,90 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Kunst- und Ausstellungshalle der ...
Statt 19,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.