Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Fotografiebücher: Künstlermonografien & fotografische Sammlungen
| | zurück zur Liste

Petri Juntunen. At the Heart of It All.

Von Mark Gisbourne. Hg. Jyrki Parantainen. Berlin 2017.

30,5 x 23 cm, 88 S., 50 Abb., geb.
Wenn die Fotografie im Allgemeinen als die Kunst des Lichts gilt, dann sind Petri Juntunens (Jg. 1975, Göteborg) Werke hierzu die virtuose Gegenthese. Denn sein Medium ist nicht das Licht oder die Helligkeit, sondern ein allumfassendes Dunkel. Sein Motiv ist nicht die Entstehung der Existenz, sondern deren Zerfall. In seiner Serie At the Heart of It All schälen sich abgenutzte Gegenstände, überwucherte Landschaften, Wracks und Ruinen aus einer alles umhüllenden Nacht, um zugleich Zeugnis von ihrer Existenz und ihrer Auflösung abzulegen. Damit lässt der Künstler sehen und spüren, was er als den existentialistischen Grundkonflikt des Lebens beschreibt: »Auf seine eigene Existenz zu blicken, zugleich den Anfang zu sehen und das unvermeidbare Ende zu spüren.« Es ist diese condition humaine, der Juntunen fotografischen Ausdruck verleiht, um mit uns deren Unheimlichkeit, deren Elegie, aber auch deren Erhabenheit zu teilen. (Text engl.)
Versand-Nr. 1057340
40,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten