Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Barbara Köppe. Das (de)konstruierte Glück. Fotografien DDR 1964 - 1990.

Hg. Ursula Röper. Berlin 2015.

21 x 22,5 cm, 160 Seiten, 120 Abb., geb.
Eine echte Entdeckung: Dieses Buch stellt eine Fotografin vor, die uns mit ihrem eigenwilligen Blick ungewöhnliche Einsichten in den Alltag der DDR ermöglicht. Barbara Köppe hat sich vorwiegend mit der Lebenssituation von Frauen in der DDR auseinandergesetzt. Davon erzählen ihre frühen sozialdokumentarischen Reportagen ebenso wie ihre späteren Werkzyklen »15 Versuche über Frauen in künstlerischen Berufen« (1984-1986) und »Frauen - Schönheit - Schicht. Frauen im VEB Kosmetik Kombinat« (1989), in dem sie den ungeschminkten Arbeitsalltag der Arbeiterinnen in völlig verrotteten Betriebsstätten festhielt. Neben einer umfangreichen Auswahl aus diesen Werkgruppen enthält der Band einfühlsame Porträts unter anderem von Anna Seghers, Christa Wolf, Erwin Strittmatter und Heiner Müller. Das Buch gibt mit rund 120 Arbeiten zum ersten Mal einen Überblick über das Lebenswerk der Fotografin.
Versand-Nr. 730084
24,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten