Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Fotografiebücher: Anthologien & fotografische Sammlungen
| | zurück zur Liste

Der Erste Weltkrieg in Farbe.

Von Peter Walther. Köln 2014.

21 x 28,5 cm, 400 Seiten, zahlr. Farbtafeln, geb.
Schon im 19. Jahrhundert gab es einzelne Versuche, Fotos in Farbe aufzunehmen. Ab 1902 wurde das Dreifarbensystem für professionelle Zwecke im Buch- und Zeitschriftendruck eingesetzt. Im Amateurbereich setzte sich die Farbfotografie mit der Einführung der Autochrom-Technik 1907 durch. Kaum bekannt ist, dass es durch die von den Brüdern Lumière 1903 patentierte Autochrom-Technik damals schon möglich war, in Farbe zu fotografieren. Zum ersten Mal werden in diesem Band anlässlich des 100. Jahrestags des Kriegsausbruchs die wichtigsten Ereignisse jener Zeit durchgehend in Farbe gezeigt - von der Mobilmachung 1914 bis zu den Siegesfeiern in Paris, London und New York 1919. Zusammengetragen aus Archiven in Europa, den USA und Australien, illustrieren über 350 Farbfotos den Alltag und die Schrecken des Krieges an der Front und im Hinterland. Entstanden sind diese einmaligen Aufnahmen vor allem in Frankreich, Belgien und Deutschland, aber auch in Russland, der Schweiz, England, den Niederlanden, in Palästina, Algerien, Tunesien, Saudi-Arabien und in den USA. So wird eine schicksalhafte Zeit, die bisher nur aus Schwarz-Weiß-Aufnahmen bekannt war, im Abstand eines Jahrhunderts in authentischen Farben lebendig.
Versand-Nr. 669598
39,99 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten