Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Am fortgewehten Ort. Berliner Geschichten.

Von Gundula Schulze Eldowy. Leipzig 2011.

12,5 x 20,5 cm, 248 Seiten, 52 Abb., geb.
Die inzwischen weltbekannten Fotografien von Schulze Eldowy konnten nur entstehen, weil die Fotografin mehrere Jahre Tür an Tür mit den Porträtierten lebte, ihnen nächtelang zuhörte und sich in ihre Welt hineinversetzte. In ihren Geschichten erzählt sie davon, wie sie in den siebziger Jahren als junge Frau nach Berlin kam und zunächst im Prenzlauer Berg, dann im Scheunenviertel Bekanntschaft mit einem Milieu schloß, das immer noch an die Stadt von Döblins »Berlin Alexanderplatz« erinnerte. Man lernt durch ihre Texte Figuren ihrer später viel bewunderten Bilder - »Ulla und Horst« etwa oder »Lothar« - näher kennen, erfährt manches über ihr eigenes Herkommen und bekommt Eindrücke von der eigentümlichen Synthese, die das Leben der Ostberliner Bohéme in den verfallenden Hinterhäusern mit dem der Urbewohner einging. »Gundula Schulze Eldowy hat eine Doppelbegabung: Sie kann auch schreiben - dichte, treffsichere, emotionale Texte.« (Süddeutsche Zeitung) »Gundula Schulze hat nicht nur Menschen fotografiert, sie hat sich Zeit genommen und ihren Geschichten zugehört. Sie ist Teil ihres Lebens geworden und umgekehrt. Wer so arbeitet, zeigt keine heimlichen Blicke, macht keine unbemerkten Schnappschüsse. Die Menschen fühlen sich wohl vor der Kamera, und das ist die Kunst der Fotografin.« (Berliner Zeitung)
Versand-Nr. 546160
24,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten