Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Faksimiles: Buchmalerei und Buchkunst
| | zurück zur Liste

Neues Testament. Faksimile.

Italien, 1. Hälfte des 13. Jhs. Bibliotheca Apostolica Vaticana, Vat. lat. 39.

14,5 x 20,2 cm, 346 Seiten, über 100 Miniaturen, teils mit Blattgold und Silber geschmückt, limitierte Auflage (600 Exemplare, davon 50 für den Heiligen Vater), blindgeprägter Original-Ziegenlederband und Original-Leinwand in Original-Leinwandkassette.
Dieser wertvolle, kunsthistorisch hochinteressante Codex enthält den Text des Neuen Testaments in der Vulgata-Übersetzung des Kirchenvaters Hieronymus (347?-419/20), die bedeutendste lateinische Bibelübersetzung des Mittelalters. Ein vermutlich später hinzugefügtes Kalendarium lässt den Schluss zu, dass der Codex hauptsächlich liturgischen Zwecken diente. Die Bedeutung dieser Handschrift liegt in der außergewöhnlich reichen und stilistisch interessanten Illumination. Die Miniaturen stehen möglichst nahe an der Textstelle, die sie darstellen, ungewöhnlich für Handschriften aus dieser Zeit ist die ausführliche Illustration der Apostelgeschichte. Der frische und unmittelbare Ausdruck, die neue Formensprache der Bilder weist auf den Einfluss des Stauferhofes von Kaiser Friedrich II. in Süditalien hin, der der süditalienischen Buchmalerei wichtige Impulse gab. Byzantinische, aber auch islamisch-arabische und normannische Stilelemente verschmelzen hier zu einer realistischen Darstellungsweise. Den wissenschaftlichen Kommentar verfassten Giovanni Morello und Ulrich Stockmann.
Versand-Nr. 741310
Statt 6.800,00 € nur 2.980,00 €
(Mängelexemplar)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten